15.04.2013

40 Euro Bußgeld und 1 Punkt für Parken in Umweltzonen!

Frei Fahrt in die Umwelzonen!

Das Befahren einer Umweltzone mit einem Fahrzeug ohne gültige Umweltplakette ist bereits seit einigen Jahren verboten. Wer erwischt wird muss 40 Euro Bußgeld zahlen und erhält einen Punkt in der Flensburger Verkehrssünderkartei. Ob von dieser Regelung auch parkende Fahrzeuge betroffen waren, darüber gingen die Meinungen weit auseinander. Der Grund war eine ungenaue Formulierung im Gesetz.

Damit ist jetzt Schluss! Zum 1. April 2013 wurde eine neue Straßenverkehrsordnung (StVO) wirksam, die neben erhöhten Bußgeldern für einfache Parksünden auch eine eindeutige Aussage zur Kontrolle des ruhenden Verkehrs enthält. So dürfen jetzt auch parkende Fahrzeuge auf die Gültigkeit der Umweltplakette kontrolliert und verwarnt werden. Parkt also ein Fahrzeug in einer Umweltzone ohne entsprechende Plakette oder ohne Ausnahmegenehmigung, kann das für den Fahrzeughalter ab sofort 40 Euro Bußgeld und 1 Punkt in Flensburg bedeuten.

Interessant wird diese Regelung wenn man bedenkt, dass einfache Parksünden der Stadt lediglich 10 Euro und Verstöße gegen die Umweltzone 40 Euro einbringen – natürlich abzüglich der Verwaltungskosten. Viele Städte haben diese neue Einnahmequelle bereits entdeckt. Beispielhaft sei hier Mönchengladbach genannt, die seit Januar 2013 bereits 1.669 Verstöße festgestellt haben.
(Quelle: http://www.moenchengladbach.de/Newsroom 20.03.2013)

Gerne berät das Team von HJS bei Fragen zur Nachrüstung unter der Hotline 02373 987-333.

Zurück

www.hjs.com/aftermarkt   |   www.hjs.com/retrofit   |   www.hjs.com/oem   |   www.hjs-motorsport.de   |   www.hjs-tuning.de   |   www.hjs-drm.de