Sintermetallfilter - Service & Wartung

Der Sintermetallfilter (SMF®) und die darauf basierenden Systeme sind außerordentlich betriebssicher, wartungsarm und haben eine hohe Lebensdauer. Die Taschenbauweise des SMF® verhindert eine Verstopfung wie beispielsweise bei herkömmlichen Keramikfiltern mit Wabenstruktur. Dadurch verlängert sich die Laufleistung bis zur Filterreinigung auch bei älteren Lkw deutlich. Das Ergebnis: Die HJS Filtersysteme müssen – je nach Motortyp und Fahrprofil – erst bei einer Fahrleistung von weit mehr als 200.000 Kilometer von Rückständen befreit werden.

Ein weiterer Vorteil: Der jeweilige Betrieb kann die Wartung der HJS Filter problemlos vor Ort durchführen. Die Systeme müssen weder zur Reinigung an den Hersteller geschickt werden, noch ist eine aufwendige Reinigungsvorrichtung notwendig. So können die laufenden Kosten für Service und Wartung sowie anfallende Stillstandskosten minimiert werden.

Filterreinigung

Filtersysteme entfernen aus dem Abgas neben verbrennbaren Rußpartikeln auch alle anderen Feststoffe, die nicht regenerierbar sind. Vornehmlich sind dies Aschen aus der Verbrennung von Motoröl. Diese Rückstände müssen durch eine Reinigung entfernt werden.

Überzeugen Sie sich selbst: Der Wartungsfilm veranschaulicht wie einfach das HJS SMF®-System zu reinigen ist.

Reinigungsintervalle

Die Erfahrung hat gezeigt, dass ein SMF®-System eine drei- bis viermal längere Laufleistung bis zur ersten Reinigung hat als herkömmliche Keramikfilter. Aufgrund dieser Wartungsvorteile haben beispielsweise die zwei größten Hersteller von Stadtbussen bereits im Jahr 2006 auf SMF® umgestellt. Die Systeme weisen dabei Laufleistungen von weit mehr als 200.000 Kilometer auf – ohne dass eine Filterreinigung notwendig wird.

Sintermetallfilter-Reinigung
Der Sintermetallfilter ist das Herzstück aller HJS Abgas-Reinigungssysteme. Video anzeigen ...

Vergleich Wartungsverhalten

Vergleich Wartungsverhalten

Wartungsverhalten in Abhängigkeit des Fahrprofils und Ölverbrauch des Motors. Gilt für HJS-Systeme mit unbeschichtetem Filter (SMF®), die im Fernverkehr eingesetzt werden. (Unter Beachtung der technischen HJS-Vorgabe)

Einfach vor Ort selbst gemacht

Steht eine Filterreinigung an, kann diese im Rahmen der üblichen Fahrzeugwartung problemlos in der Spedition oder der Werkstatt durchgeführt werden. Die Systeme müssen weder an den Hersteller geschickt werden, noch ist eine aufwendige Reinigungsvorrichtung notwendig. Zudem verbleibt das Filtergehäuse im Fahrzeug; Lediglich die einzelnen Filtermodule werden demontiert und mit einem handelsüblichen Hochdruckreiniger von Rückständen befreit. Durch die einfache Filterreinigung vor Ort sinken nicht nur die laufenden Ausgaben für Service und Wartung, sondern auch die Stillstandskosten.

Filterausbau und Filterreinigung
Die einzelnen Module werden demontiert und einfach mit einem Hochdruckreiniger von Rückständen befreit
www.hjs.com/aftermarkt   |   www.hjs.com/retrofit   |   www.hjs.com/oem   |   www.hjs-motorsport.de   |   www.hjs-tuning.de   |   www.hjs-drm.de