29.10.2013

Bosch Emission Systems GmbH & Co. KG und HJS Emission Technology GmbH & Co. KG starten Kooperation

Bosch Emission Systems GmbH & Co. KG und HJS Emission Technology GmbH & Co. KG arbeiten zukünftig auf dem Gebiet der Abgasnachbehandlungssysteme für mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge zusammen. Ausdruck dieser Zusammenarbeit ist ein gemeinsamer Messestand auf der diesjährigen Agritechnica in Hannover. Für beide Häuser stellt der Stand den ersten gemeinsamen Auftritt dar und unterstreicht somit die wachsende Bedeutung der Abgasnachbehandlung. Gezeigt wird das Produktportfolio beider Firmen im Bereich der land- und forstwirtschaftlichen Maschinen mit Dieselantrieb zur Erreichung heutiger und zukünftiger Abgasgesetzgebungen.

Bosch Emission Systems GmbH & Co. KG ist ein führender Systemintegrator für die Abgasnachbehandlung und als 100%-ige Tochtergesellschaft der Robert Bosch GmbH in das weltweite BOSCH- Netzwerk integriert. Die gesamtheitliche Kompetenz von Bosch rund um den Dieselmotor wird zur Optimierung von Systemlösungen genutzt. Bosch Emission Systems GmbH & Co. KG entwickelt und fertigt komplette Abgasnachbehandlungssysteme inkl. der zugehörigen Sensoren und Komponenten und passt diese weltweit an spezifische Dieselmotor- und Fahrzeuganwendungen an. Das Angebot reicht dabei von Systemauslegung und –integration bis hin zu vollständigen Turnkey-Projekten.

HJS Emission Technology GmbH & Co. KG überzeugt als dynamisches, inhabergeführtes, mittelständisches, Unternehmen, mit mehr als 35-jähriger Erfahrung und Kompetenz im Bereich der Abgasnachbehandlung. Rund 450 Mitarbeiter entwickeln, fertigen und vermarkten modulare Systeme zur Reduzierung von Schadstoffemissionen. Die flexiblen HJS-Lösungen genügen einem branchenbekannten Qualitätsanspruch speziell für die oftmals kleinvolumigen Märkte im Segment der mobilen Arbeitsmaschinen. Als langjähriger Partner der Europäischen Motoren- und Fahrzeughersteller für spezifische Abgasnachbehandlungslösungen profiliert sich HJS seit vielen Jahren.

Aus der Zusammenarbeit eines „Global Players“ und eines erfolgreichen Mittelständlers, schaffen beide Häuser größtmögliche Effizienz im Bereich der Abgasnachbehandlung für heutige und zukünftige Kunden.  Die Emissionseinhaltung und hierfür benötigte Strategie, sind heute und zukünftig erhebliche Argumente für den Verkauf von mobilen Maschinen. 

Gemeinsam stellt sich die Kooperation zukünftigen Herausforderungen, nutzt die spezifischen Komponenten beider Häuser und liefert Systemlösungen für kleine und große Volumina aus einem Guss in Kundenhand.

Ein Besuch unseres Gemeinschaftsstand in Halle 1, Standnummer J117 bietet Ihnen einen ersten Eindruck in innovative Konzepte zukunftsorientierter EAT Strategien. Unter anderem können Sie am 14.11.2013 zwei Mitarbeiter der HJS Emission Technology in der Lounge beim Forum „Systeme & Komponenten“ um 13:15 Uhr und um 14:00 Uhr erleben.

Zurück

www.hjs.com/aftermarkt   |   www.hjs.com/retrofit   |   www.hjs.com/oem   |   www.hjs-motorsport.de   |   www.hjs-tuning.de   |   www.hjs-drm.de