Electronic Control Unit (ECU) - automatische Filterüberwachung

Electronic Control Unit

Mit der ECU (Electronic Control Unit) von HJS erfolgt die Filterüberwachung automatisch, indem Gegendruck und Temperatur vom Abgas gemessen werden. Beide Informationen werden optisch mittels der HJS-Serviceanzeige (“ServiceCheck”) angegeben. So ist der jeweilige Betriebszustand des Filters jederzeit sichtbar. Die Service-Einheit ist im Lieferumfang enthalten und gewährt eine optimale Funktion des Filtersystems.

Vorteile

  • Ständige Überwachung von Abgasgegendruck und -temperatur
  • Überladungserkennung des Partikelfilters
  • Automatische Anzeige des Reinigungsbedarfs
  • Reduzierung der Wartungskosten

Die ECU-Diagnosesoftware wird für den Einbau, die Wartung und die Fehlersuche bei einem HJS Diesel-Partikelfilter-System mit elektronischer Überwachung (z.B. SMF® mit passiver Regenerationstechnologie oder SMF®-AR) benötigt.

ECU-Diagnosesoftware

Mit einem handelsüblichen Laptop und einem Diagnosekabel wird über die Diagnosesoftware mit der HJS-ECU des Filter-Systems kommuniziert. Es können Daten ausgelesen und Aktionen ausgeführt werden. Damit alle notwendigen Funktionen der ECU-Diagnosesoftware genutzt werden können, muss vor der ersten Verwendung eine Registrierung erfolgen. Die Registrierung erfolgt über ein Passwort, welches bei Ihrem Vertriebspartner angefragt werden muss.

Die ECU-Diagnosesoftware finden Sie in unserem Download-Bereich.

www.hjs.com/aftermarkt   |   www.hjs.com/retrofit   |   www.hjs.com/oem   |   www.hjs-motorsport.de   |   www.hjs-tuning.de   |   www.hjs-drm.de